Fronta11y-Artikel über unsere Projektaktivitäten mit der VBG

, von (Kommentare: 0)

Fronta11y ist eine Aktion des Arbeitskreises Barrierefreiheit der German UPA zum Global Accessibility Awareness Day (GAAD): Jedes Jahr wird eine Artikelserie rund um die Themen Accessibility und Usability veröffentlicht. Der GAAD hat das Ziel, für Barrierefreiheit im Web zu sensibilisieren und über Lösungen zu informieren.

In seinem Artikel zum aktuellen GAAD berichtet Ediz Kiratli von der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft über eine gemeinsame Aktivität im Projekt und stellt einige Erkenntnisse vor. Inhaltlich geht es um die Frage, wie Menschen mit Behinderungen verschiedene klassische UX-Methoden einschätzen: Was wäre unproblematisch? Wo sehen sie Schwierigkeiten? Welche Bedarfe entstehen?

Den Artikel Eignung von Usability-Methoden bei blinden Probanden finden Sie auf fronta11y.org.

Zum Hintergrund: Ende 2019 haben wir in einem Interview mit zwei blinden Menschen ermittelt, welche Usability-Methoden sich für Tests mit Screenreader-Nutzer eigenen könnten und was Usability-Expert:innen, die blinde Proband:innen einbinden wollen, für die Organisation wissen sollten. Dazu hatten wir den Blogartikel VBG ermittelt Bedarfe von blinden Nutzern veröffentlicht. Das Vorhaben soll noch weitergehen: Interviews mit Menschen weiterer Behinderungsgruppen sind geplant.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 9?