Unsere Präsentation auf der Konferenz „Mensch und Computer“

, von (Kommentare: 0)

Gemeinsam mit Ediz Kiratli, Usability-Referent der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG), haben wir mit unserem externen Team von Proband*innen mit Behinderungen untersucht, wie Inhalte der Erklärung zur Barrierefreiheit besonders nutzerfreundlich zur Verfügung gestellt werden können. Im ersten Schritt haben wir in einer Online-Umfrage verschiedene Hypothesen überprüft, im zweiten dann in einer Online-Fokusgruppe Lösungen erarbeitet und diese anschließend in Online-Interviews validiert.

Unser Beitrag „Multi-Methoden-Ansatz mit Probanden mit Behinderung“ hat es nun ins Programm der Mensch und Computer 2022 geschafft: Wir präsentieren ihn am Dienstag, 6. September 2022, ab 14 Uhr im Darmstadtium (Titanium) in Darmstadt. Weitere Informationen finden Sie im Mensch-und-Computer-Konferenzprogramm. Die Präsentation wendet sich an UX-Professionals, die Berührungspunkte mit dem Thema digitale Barrierefreiheit haben.

Die Konferenz „Mensch und Computer“ ist die größte Tagungsreihe der Mensch-Computer-Interaktion in Europa und bietet Teilnehmenden aus Wissenschaft und Industrie eine Plattform für den Austausch zu innovativen Formen der Interaktion zwischen Mensch und digitaler Technik, zu nutzerorientierten Entwicklungsmethoden, interaktiven Anwendungen und weiteren Themen aus dem Spannungsfeld zwischen Nutzenden, Teams und Communities einerseits sowie den genutzten Informations- und Kommunikationstechnologien andererseits. Träger der Konferenz sind der Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion der Gesellschaft für Informatik (GI e.V.) und die German UPA – der Berufsverband der Deutschen Usability und User Experience Professionals.

Die Konferenz „Mensch und Computer“ 2022 wird durch die Technische Universität Darmstadt ausgerichtet und findet vom 4.-7. September 2022 statt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.