Wie macht Funka Usability-Tests mit Menschen mit Behinderungen?

, von Simone Lerche (Kommentare: 0)

Im Rahmen des abschließenden COMPARE-Projekttreffens konnten wir uns mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des User-Experience-Teams des schwedischen Accessibility-Unternehmens Funka zu ihren Ansätzen für Nutzertests mit Menschen mit Behinderungen austauschen.

Nun haben wir in einer Fallstudie zusammengefasst, wie Funka bei der Rekrutierung von Testpersonen, der Gestaltung der Testaufgaben, der Testdurchführung und der Auswertung vorgeht: Fallstudie: User Experience bei Funka Stockholm.

Im Projekt "Team Usability" schauen wir uns zunächst Praxisbeispiele an, von denen wir lernen können: Wie testen Organisationen schon heute die Zugänglichkeit und Usability von Angeboten mit Menschen mit Behinderungen? Wie sind die Abläufe? Und wie aussagekräftig sind die Ergebnisse? Die dokumentierten Fallbeispiele werden wir dann mit Blick auf unsere Methodik auswerten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.